Wir teilen unser Wissen gern

Geht es um Know-how punkto Prävention, Wiedereingliederung oder Leistungsfallmanagement, macht uns so schnell keiner etwas vor. Wir erkennen und adaptieren Trends, verfolgen wissenschaftliche Entwicklungen und machen entsprechende Erkenntnisse für die Praxis nutzbar. Von unserem Wissen sollen nicht nur unsere Kunden mit ihren über 200'000 Versicherten profitieren – im Sinne unserer gesellschaftlichen Verantwortung teilen wir es hier mit allen, die sich dafür interessieren.
Kosten nachhaltig senken

Proaktiv und nah dran: Das Leistungsfallmanagement der PK Rück

Lesen
Unnötige Invaliditätskosten vermeiden

Bei Arbeitsunfähigkeit: Eine frühzeitige Meldung ist erfolgsentscheidend

Lesen
Interview mit Nicole Valet, Stiftung Abendrot

Wir optimieren Risiken zum Wohl von Betrieben und Versicherten

Lesen
Interview mit Patrick Nasciuti, GastroSocial
GastroSocial vereint gesamtschweizerisch neben der Pensionskasse auch die Ausgleichskasse des Hotel- und Gastgewerbes. Rund 20 000 Kunden mit 170 000 Versicherten sind bei der GastroSocial angeschlossen. Die Coronakrise ist für die Gastro¬branche eine grosse Herausforderung. Ihr Arbeitsbetrieb wurde im vergangenen Jahr immer wieder erheblich eingeschränkt. Wir fragen Patrick Nasciuti, Mitglied der Geschäftsleitung, nach den Auswirkungen der Coronakrise auf die Vorsorgeeinrichtung und wie sie durch die PK Rück unterstützt wird.
Interview mit Oswald Zemp, Zuger Pensionskasse
Die Zuger Pensionskasse ist eine öffentlich-rechtliche Vorsorgeeinrichtung mit über 100 angeschlossenen Betrieben und mehr als 10'000 Versicherten. Wir sprechen mit Oswald Zemp, Arbeitgeberverwaltung / Case Management, über das bedeutende Thema der frühzeitigen Meldung von arbeitsunfähigen Personen und was die Online-Plattform «PK Net» damit zu tun hat.
Interview mit Peter Fries, PKG Pensionskasse
Die PKG Pensionskasse ist eine bedeutende Schweizer Vorsorgeeinrichtung. Sie verfolgt konsequent das Interesse ihrer Kunden und bietet individuelle Vorsorgelösungen an. Wir sprechen mit Peter Fries, Vorsitzender der Geschäftsleitung der PKG Pensionskasse, über die Gründe ihres Erfolgs sowie die Bedeutung von Leistungsfallmanagement und Prävention.
Interview mit Jürg Schad, Personalvorsorgekasse der Stadt Bern
Die Personalvorsorgekasse der Stadt Bern schaut auf eine über hundertjährige Geschichte zurück. Bis 1985 war sie weitgehend in die Stadtverwaltung integriert. Seit 2013 ist die PVK Bern eine öffentlich-rechtliche Vorsorgeeinrichtung, die heute ein Vermögen von rund CHF 2,6 Mia. für insgesamt rund 9 980 versicherte Personen verwaltet. Per 1. Januar 2021 hat sie einen Rückdeckungsvertrag mit der PK Rück abgeschlossen.
Wir kümmern uns

Stellenabbau: Da sein, wenn es drauf ankommt

Lesen
Webinar «Arbeiten in Corona-Zeiten»

Es ist entscheidend, aktiv zu bleiben

Lesen
So bleiben Sie gesund

COVID-19: Mental und körperlich fit im Home-Office

Lesen
Interview mit Stefan Muri, Previs Vorsorge
Die Previs Vorsorge setzt in einem kompetitiven Markt auf kundenorientierte Dienstleistungen und digitale Produkte. Sie sorgt dafür, dass die Versicherungslösung für ihre Kunden nachvollziehbar geplant wird und verfolgt eine nachhaltige Unternehmensstrategie. Wir sprechen mit Stefan Muri, Geschäftsführer der Previs Vorsorge, über die zukünftigen Herausforderungen und Prioritäten seiner Pensionskasse.
RiskTracker
COVID-19 veränderte die Arbeitsbedingungen und veranlasst die Betriebe ihre bestehenden Abläufe und Vorgaben umzudenken. Es ist ein guter Zeitpunkt, auch das Gesundheitsmanagement unter die Lupe zu nehmen. Der RiskTracker der PK Rück hilft Vorsorgeeinrichtungen, das Potenzial ihrer angeschlossenen Betriebe hinsichtlich ihres Gesundheitsmanagements zu erkennen und sie bei Interesse zu unterstützen.
Interview mit Urs Kluser, BEVO Vorsorgestiftung
Die BEVO Vorsorgestiftung in Liechtenstein gedeiht trotz zahlreicher Herausforderungen in der Vorsorgebranche. Wir fragen bei Urs Kluser, Teamleiter Pensionskassenverwaltung, nach den Gründen für diesen Erfolg und welche Rolle das Leistungsfallmanagement dabei spielt.
Neue Studie aus Schweden
Wissenschaftler der Universität Göteborg (Schweden) haben den Genesungsprozess von Burnout-Patienten untersucht. Die Studienergebnisse zeigen deutlich, dass Patienten noch Jahre nach einer Behandlung unter Krankheitssymptomen leiden können. Entsprechend wichtig sind nachhaltige Behandlungs- und Eingliederungsmassnahmen.
Interview mit Oliver Bienek, Liberty Vorsorge AG
Die Liberty Vorsorge AG geht mit ihrem einzigartigen Geschäftsmodell und Innovationswillen mit gutem Beispiel voran. Wir sprechen mit Oliver Bienek, Mitgründer und CEO der Liberty Vorsorge AG, welche Rolle Kooperationsbereitschaft, Rückdeckungslösungen und Innovationsfreude dabei spielen.
Pilotphase erfolgreich abgeschlossen
Mit der neuen Dienstleistung «Base Management» möchte die PK Rück die Wiedereingliederung von arbeitsunfähigen oder eben wieder arbeitsfähig gewordenen Versicherten ab 45 Jahren im Falle eines Verlusts der Arbeitsstelle nachhaltig unterstützen.
Case Management: Umfrageergebnisse

Wirksam und nachhaltig: das Case Management der PK Rück

Lesen
Wichtige Massnahmen für Versicherte
Die Ausbreitung des Coronavirus und der damit verbundenen Lungenkrankheit COVID-19 hat wesentliche Folgen für Wirtschaft und Unternehmen. Mittel- bis langfristig wird sich die Pandemie auf Versicherte, deren Vorsorgeeinrichtungen und auf die PK Rück auswirken. Wir setzen jetzt schon alles in Bewegung, um möglichst viele Invaliditätsfälle zu vermeiden oder deren Ausmass zu vermindern.
Interview mit Andreas Canziani, Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie
Die Digitalisierung prägt unseren Arbeitsalltag ebenso wie unsere Freizeit. Der digitale Wandel bringt mehr Effizienz mit sich – und mehr Stress. Andreas Canziani, Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie, über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Psyche.
Es dauert länger
Das Managen von Risiken ist in unserer DNA. So, wie wir üblicherweise Risiken einschätzen und berechnen, so schätzen wir jetzt den Verlauf von COVID-19 ein. Auch wenn die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie zur Zeit gelockert werden, sind wir überzeugt: der Kampf gegen das Virus, und damit der Ausnahmezustand, wird vermutlich noch mehrere Monate dauern.
Oft gefragt bei «PK Tel»
«Ein Mitarbeiter meines Teams fällt nun schon seit mehr als einem Monat aus. Wie kann ich ihn bei seiner Rückkehr in unseren Betrieb bestmöglich unterstützen? Ist ein Case Management allenfalls eine Option?»